Ganz frischer Wind weht im historischen Haus

News | Unternehmen

2016-BTBericht im Bieler Tagblatt vom 15.11.2016 geschrieben von Esthy Rüdiger.

Bereits die vierte Generation ist bei der Firma Ganz AG Heizung und Sanitär am Steuer. «Keinen Druck ausüben», lautet das Rezept der abtretenden Generation, um eine Firma bald 100 Jahre in Familienhand zu behalten.

Das Haus ist geblieben. Zentral im Stedtli liegt es, an der Nidauer Hauptstrasse, vis-à-vis der Kirche. Heute ist es mit einem edlen Show-Raum beim Empfang und modernen Büroräumen ausgestattet. Vor bald hundert Jahren aber bot sich ein merklich anderes Bild: Mina Ganz führte hier einen Eisenwarenladen, gut sichtbar durch das Schaufenster gegen die Strasse. Hinter dem Haus befand sich die Spenglerei ihres Mannes Gottfried Ganz, die 1918 gegründet wurde, und auch gewohnt wurde im selben Haus. Das Ehepaar hatte zwei Söhne. Einer ist jung verstorben. Der zweite Sohn, Robert, eigentlich Maschineningenieur, stieg mit 29 Jahren in das Geschäft ein und übernahm es bald darauf.

Nostalgie pur...

News | Unternehmen

nostalgie 1Eisenwarenhandlung der Mina Ganz-Bieri, ca. Mitte 1920 (1. Generation)

Wir sind stolz auf die langjährige Tradition unserer Firma hier in Nidau!

Ganz AG bedeutet: Qualität, Flexibilität, Verbundenheit mit der Region, rasche Reaktionsfähigkeit, übersichtliche Firmengrösse, grosse Erfahrungswerte. Bereits in 4. Generation.

Wir feiern unsere 2 neuen Meister

News | Unternehmen

feier-bestandene-meisterpruefung

Auf der wunderschön renovierten ROMANDIE I (siehe www.kulturschiff.ch) feierten wir mit der gesamten Belegschaft unsere im April frisch gekürten Heizungs- und Sanitärmeister Patrick Bieri und Marco Ganz. Nach fast winterlichen Junitagen genossen wir die Fahrt auf dem spiegelglatten Seewasser  von der Bielerseebucht Richtung Ligerz bei warmer und sommerlicher Abendstimmung. Dort wurden wir von Ryhiner‘s im stilvoll eingerichteten und gemütlichen "Bäreloch" (siehe www.baereloch-ligerz.ch) mit einheimischem Wein, Biotraubensaft, Brunnenwasser und sensationellem Fisch kulinarisch verwöhnt. Die sanfte Dämmer- und Nachtstimmung auf dem See begleitete uns auf der Rückfahrt nach Hause. Ein rundum gelungener und erfreulicher Anlass!

Den beiden Diplomanden gratulieren wir nochmals herzlich zum Meisterabschluss und wünschen Ihnen für die private und berufliche Zukunft alles Gute.

Spektakulärer Helitransport einer Kältemaschine

News | Unternehmen

 

 

 

Der Transport und Ablad der Kältemaschine für das Spital Salem im Herzen der Stadt Bern bescherte uns mit einem Novum: anstelle aufwendiger und umständlicher Organisation mittels Kranwagen wickelten wir den Transport der Kältemaschine auf dem Luftweg ab. Heliswiss flog mit der für die Sanierung der Kälteanlage im Salem Spital (Hirslanden-Gruppe) vorgesehenen Kälte-erzeugungsmaschine vom Flughafen Belp in das Breitenrainquartier in Bern-Stadt. Wir haben die aufregenden Momente festgehalten. Die Aktion verlief reibungs- und pannenlos, kurz und bündig.

 

 

Herzlichen Glückwunsch zur erfolgreichen Meisterprüfung!

News | Unternehmen

meisterpruefungNach 4 1/2 Jahren nebenberuflicher Weiterbildung und erfolgreichem Abschluss wünschen wir den jungen Berufsleuten alles Gute für die Zukunft.

links: Patrick Bieri, eidg. dipl. Heizungsmeister
rechts: Marco Ganz, eidg. dipl. Sanitärmeister

Funktionsbeschrieb der Wärmepumpe

Fachwissen

Wärmepumpen erzeugen aus 75% Umweltwärme mit Hilfe von 25% Antriebsenergie (Elektrizität)100% Nutzwärme, welche zur Raumheizung und Warmwassererwärmung gebraucht werden kann. Solche Umweltwärme ist überall in der nahen Umgebung verfügbar. In der Luft, in der Erde und im Wasser werden gewaltige Energiemengen gespeichert, die durch Sonneneinstrahlung, Niederschläge und dem Wärmenachfluss aus dem Erdinnern ständig auf natürliche Art erneuert werden.

Wärmequelle Luft

Luft-WPUmgebungsluft ist überall und in beliebigen Mengen vorhanden und kann deshalb problemlos und auf einfache Art und Weise als Wärmequelle genutzt werden. Die Nutzung dieser Wärmequelle ist kostenlos und verlangt keine besondere Bewilligung (evtl. Baube-willigung). Luft/Wasser-Wärmepumpen geben die gewonnene Wärme an ein herkömmliches Heizungssystem (Bodenheizung, Radiatoren) oder an eine Wassererwärmungsanlage ab.

Die Umgebungsluft wird über Luftkanäle zur Wärmepumpe gebracht. Die genutzte, um einige Grad abgekühlte Umgebungsluft wird über Luftkanäle wieder ausgeblasen.

Luft /Wasser Wärmepumpe

News | Referenz

02Im Jahr 2010 wurde im Einfamilienhaus der Familie Zurlinden in Port, eine Luft-/Wasser Wärmepumpe installiert.

Dank dem Ersatz der Elektrospeicher-heizung durch eine Luft/Wasser Wärme-pumpe konnte die Familie im 1. Betriebsjahr von einer Einsparung von 13'773kWh profitieren. Dies ergibt umgerechnet einen Betrag von Fr. 1'900.00!

Auch bei der grossen Kälte im Februar 2012 erreichte die Temperatur im Haus gemütliche 21°C.

Installation einer Wärmepumpenzuleitung

Referenz

waermepumpe nidau 01Kraftvoller Einsatz für die Energieeffizienz:

Installation einer 315mm PE Wärme-pumpenzuleitung beim Zihlkanal in Nidau.

Das Flusswasser wird direkt zum Wärme-pumpenkreislauf gefördert. Nachdem dem Wasser die zum Heizen benötigte Wärme entzogen ist, wird es wieder dem Kanal zugeführt.

Neue Webseite

Referenz

alte-webseiteVon unserer alten Webseite (links) verabschieden wir uns und freuen uns Ihnen hier unsere neue Seite zu präsentieren!

Nicht nur das Design ist neu! - Neu bieten wir Ihnen auch mehr Informationen rund um unser Unternehmen, über unsere spannenden Referenzobjekte und zum Team der Ganz AG.

Auf der Startseite finden Sie stets aktuelle  Fachinformationen rund um die Bereiche Heizung & Sanitär.

Wir bieten Ihnen Einblick ins aktuelle Geschehen bei uns und auf dem Markt und Sie finden immer wieder neue, wertvolle und interessante Inhalte.

Es lohnt sich also, regelmässig hier vorbei zu schauen!

Notfalldienst

24h Verbands-Notfalldienst
Heizung: 079 548 44 81
Sanitär: 032 322 33 88
notfalldienst
zur mobilen Heizzentrale>>

FAW Banner 250x250 DE

Kontakt

Ganz AG
Hauptstrasse 53
2560 Nidau
T: 032 331 78 12
This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
Details & Anfahrtsweg